Salzburg

Salzburg Geheimtipp: We love Coffee.

In einer Stadt finde ich es besonders schlimm, mitansehen zu müssen, wenn Geschäftslokale leer stehen. Sei es, dass die Lage schlecht ist, oder die Mieten zu hoch – es ist deprimierend. Dann aber zu sehen, dass jemand selbst aus dem kleinsten Fleckerl Raum noch was Spannendes anstellt, macht mir Freude.

So geschehen ist das am Mozartsteg, wo Janja Zlatic das kleinste Kaffeehaus Salzburgs, das We <3 Coffee, führt.
Im sogenannten Mauthäusl, wo bis 1920 wirklich Maut zu zahlen war, wenn man den Fußgängersteg über die Salzach nutzen wollte, schenkt sie Kaffee und Tee aus und bietet auch nicht zu verachtende Cookies an. Besonders bei den Chais hat sie eine grandiose Auswahl – sämtliche Elephant Chai Sorten, die es auf dem Planeten gibt, gibt es hier (mein Favorit ist der Orca Chai – himmlisch!).

Das Platzerl ist besonders schön im Sommer, doch im Winter hat es auch seinen Reiz. Da es genau an der O-Bus-Haltestelle Mozartsteg liegt, ist es perfekt, um sich seinen Morgenkaffee auf dem Weg zur Arbeit zu holen. Und ein Morgencookie. Und eines für Mittag gleich dazu…

Und für die, die sich im Winter die Zehen abfrieren, gibt’s sogar Sporer-Punsch. Der wärmt einen bis in die Haarspitzen!