Pikantes

Zimthühnchen für #sogrillthofer

(Werbung) Nachdem ich vergangene Woche über ja dezent kränklich war, habe ich mich sehr gefreut, als es die letzten Tage endlich wieder gesundheitstechnisch bergauf ging. Und was macht man dann, wenn man endlich nicht mehr hustengebeutelt im Krankenlager liegt und noch dazu ein langes Wochenende vor der Tür steht? Genau, man fährt weg. Beziehungsweise heim. Also, soll heißen: es hat mich in meine Heimat zu meinen Eltern verschlagen.
sogirllthofer

Wenn die lange verlorenen Tochter zurück aus der Stadt ist, wird sie auch jedesmal fein umhegt und umpflegt, und auch dieses Mal wurde da keine Ausnahme gemacht: da wurde Kuchen gebacken, das ganze Haus blitzblank geputzt und der hochheilige Grill im Garten angeschmissen – was sich als glücklicher Zufall entpuppte. Hofer* hat mich nämlich gebeten, eines meiner liebsten Grillrezepte im Rahmen des Gewinnspiels #sogrillthofer zu teilen und ich habe mich dafür nicht lange bitten lassen.

Bevor es nun aber zum streng geheimen Geheimrezept geht (das sogar bei meinen Eltern für Furore gesorgt hat, die normalerweise nichts mit exotischem Essen am Hut haben), darf ich noch ein paar Worte zum Hofer-Gewinnspiel verraten: Mitmachen könnt ihr, wenn ihr mit dem Hashtag #sogrillthofer ein Foto von euren Grillaktivitäten auf der Facebook-Seite von Hofer, auf Instagram oder direkt unter www.sogrillthofer.at teilt.  Wem das Glück dann hold ist, der kann sich über einen Exklusiv-Grillworkshop oder einen Boston Gasgriller freuen – mit dem man dann noch viel öfter grillen kann! Auch Gutscheine und andere Goodies werden verlost.

Mehr über das #sogrillthofer-Gewinnspiel findet ihr übrigens hier, sowie alle Teilnahmebedingungen.

 

Zimthühnchen

Zutaten für 2 Personen:
  • 40 ml Sojasauce
  • 4-5 Knoblauchzehen
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 2 TL flüssigen Honig
  • 350 g Hühnerinnenfilets oder Hühnerbrust (ohne Haut)
  • KEIN Salz! Die Sojasauce selbst ist schon so würzig und salzig, dass man auf Salz verzichten kann/muss.

 

Zubereitung:
  1. Knoblauch in eine größere Schüssel oder einen verschließbaren Container pressen.
  2. Mit Sojasauce, Zimt und Honig zu einer Marinade verrühren.
  3. Hühnerfleisch waschen, trocken tupfen und für mindestens 30 min in der Marinade einlegen, am besten jedoch über Nacht.
  4. Hühnerfilets auf den Grill geben. Einige Minuten braten, bis sie knusprig sind und wenden.

 

 

*Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Hofer.