Beauty

Meine Schminksammlung

Auf Instagram passiert es mir öfter, dass jemand nach meinem Lippenstift oder dem Lidschatten fragt (dessen Auftrag nur alle heiligen Zeiten passiert und wohl genau deswegen für solche Begeisterungstürme sorgt).

Damit man aber mal in Ruhe durch meine Sammlung stöbern kann (ich persönlich liebe soetwas nämlich!), gibt es heute einen ganzen Post über mein Makeup-Zeugs.

 

 

 

Meine Schminksammlung ist eher klein und unterliegt ständigen Änderungen. Was ich nicht mag, gebe ich gerne auch wieder her, und überhaupt versuche ich, von den meisten Produktkategorien nur eines zu besitzen (bei Lippenstift ist es aber durchaus schwer für mich, mich auf eine Handvoll zu beschränken!). Besonders gerne kaufe ich mir Produkte auf Reisen – wenn ich diese dann zuhause verwende, ist das beinahe ein kleines Souvenir an die Tage in der Ferne. Aber auch hier gilt – wenn es nichts taugt, muss es trotz der Erinnerung ausziehen.

Momentan sind solche Produkte in meiner Schminksammlung etwa der Bronzer von Wet’n’Wild, den ich im Kroatienurlaub in Opatija erstanden habe, oder die zwei Ink Liner von Kat von D, die ich mir zu Ostern im Sephora in New York gekauft habe.

 

Schminksammlung Parfums Giorgio Beverly Hills Lipstick on margiela Lolita lempicka

 

Pafrums besitze ich zur Zeit drei. Ich erstehe wahnsinnig gerne neue Düfte, obwohl mein Favorit sehr lange Coco Mademoiselle von Chanel war. Als plötzlich gefühlt alle anfingen, diesen Duft zu tragen, wurde ich seiner überdrüssig. Mit Lipstick on von Maison Margiela aus der Replica-Reihe bin ich momentan aber sehr zufrieden. Ein recht vintage-riechender Duft, eine Kerbe, in die auch Giorgo Beverly Hills schlägt – ein wahnsinnig sommerlicher Duft, den besonders Männer an mir gut finden. Lolita Lempicka im blauen Flacon riecht nach Lakritze, Veilchen und Kirsche, ein recht pudriger, süßer Duft, den ich gerne in der Arbeit trage.

 

Lidschatten Schminksammlung Smashox Walking on eggshells tarteist pro to go

 

Mit Lidschatten bin ich für ewig und drei Tage ausgestattet: Die große Smashbox-Palette #shapematters gab es auf dem Fashioncamp im Goodiebag und steht mir täglich mit Highlighter, Contourpowder, Augenbrauen- und Lidschatten treu zu Diensten. Die Tarteist Pro To Go Palette von Tarte habe ich am allerliebsten, weil die Farben einfach wunderschön aussehen. Und die kleine Wet’n’Wild Palette Walking on Eggshells ist ganz nett, wird aber vielleicht nicht ewig in meiner Schminksammlung bleiben. Als Primer verwende ich je nach Lust und Laune Smashbox24 Hour Photo Finish Primer oder den Hypoallergenic Waterproof Eyeshadow von Bell.

 

Schminksammlung Lippenstift alverde catrice wetnwild dior

 

Letzte Woche erst habe ich einen Lippenstift ganz und gar aufgebraucht (ich war völlig perplex, dass das jemals passiert), aber diese fünf Lippenstifte, die sich momentan in meiner Schminksammlung befinden, sind alle noch in recht tadellosem Zustand. Passion Pop von Clinique ist mein klassischer Rotton, und ich stehe sehr auf die Miniverpackung. Der Lip Tattoo Lip Tint von Dior Addict in Natural Cherry ist der neueste Einzug; ich mag es sehr, dass er überhaupt nicht klebt und stundenlang hält. Refreshed Red von Catrice ist aus der aktuellen LE Travellight Story, extrem matt und langanhaltend und kühlt durch das enthaltene Menthol. Die Farbe des Wet’n’Wild Lippenstifts in Blind Date finde ich grandios, die flimsige Packung macht mich allerdings wahnsinnig. Und den Mat Lipstick in Magenta Love von Alverde habe ich mir aufgrund einer Empfehlung von Gute Güte gekauft – die Farbe ist top und das Ding riecht nach Himbeerjoghurt.

 

 

Bei Puder und Foundation bin ich relativ anspruchlos – Hauptsache, das Zeug mattiert nicht zu sehr und deckt halbwegs gut. Da ich aber mit unzickiger Haut gesegnet bin, darf ich mich hier einfach unter die besonder Glücklichen zählen. Momentan verwende ich abwechselnd Produkte von Bourjois, Shiseido, L’Oréal und Wet’n’Wild.

 

 

Last but not least zu den Augenprodukten: bei Mascara wechsele ich oft, bin aber mit der extrem günstigen Variante von Catrice gerade sehr zufrieden. Sie fäbrt zwar ein klitzekleines bisschen ab, macht aber die Wimpern sehr lange und trennt sie gut. Der Eyeliner der neuen dm-Marke trend me up hat mich ziemlich begeistert, und die Ink Liner von Kat von D sind sowieso die besten, die der Markt zu bieten hat. Der Brow Whiz Augenbrauenstift von Anastasia ist exzellent, leider teuer und schwer in Österreich erschwinglich. Und abschließend: Der MAC-Pinsel 109 ist das älteste Produkt in meiner ganzen Schminksammlung und sollte bestimmt viel öfter gewaschen werden. Hust.

 

Ich hoffe, der kleine Einblick in meinen Schrank hat euch gefallen – habt ihr vielleicht noch Holy Grail Tipps für mich? Und was ist euer Lieblingsduft?