Life

5 Bloggerinnen, die anders sind

Wenn mich die zwei Bloggerkonferenzen Salt and the city und Fashioncamp, die in diesen Tagen stattgefunden haben, eines gelehrt haben, dann dies: Ein richtig guter Blog ist nur einer, der unverwechselbar ist.

Und dann klick ich mich durch die deutschsprachige LifestylebloggerInnen-Szene und bin richtiggehend enttäuscht, wenn ich sehe, wie viele der Blogs, die mir da unter die Nase kommen, einander doch aufs Haar gleichen. Aber! Ich kenne auch Perlen des Internets, die anders sind. Blogs, deren Autorinnen gewaltig was auf dem Kasten haben, die Themen besprechen, die ich wichtiger finde als kaum wahrnehmbare Lippenstiftnuancen und die trotzdem kurzweilig und unterhaltsam sind. 5 davon würde ich euch heute gerne vorstellen.

 

(c) Pixi mit Milch

Pixi mit Milch

Petra von Pixi mit Milch (ein Blogname, der sich im Gedächtnis einbrennt wie Milch auf einer heißen Herdplatte) hat ein Händchen für Dinge. Sie kann deswegen auch DIY, eine Fähigkeit, die ich bei anderen in hohem Maße bewundere. Sie kocht aber auch vegan und kauft nachhaltig, bulletjournalt sich durch ihren Alltag und designt hübsche Wallpapers für eure Computerbildschirme. Außerdem kenne ich sie persönlich. Und Sie. Ist. Wahnsinnig. Nett.

 

(c) Marmeladekisses

Marmeladekisses

Marmeladekisses ist fast ein zu süßer Name für Berit. Die ist nämlich ein enorm patentes und durchsetzungsstarkes Wesen, dessen nordrhein-westfälischen Dialekt ich mir stundenlang anhören könnte. Berits Fotos sind eine Wucht (sie gibt übrigens sogar Kurse) und ihre Wohnung sieht superheimelig aus. Sie fährt herum (etwa nach Holland), erzählt davon und schreibt über Filme, die nicht jeder kennt.

 

(c) Erick Knight Photography

Vrbandiaries

Vanessa beweist Mut zu Schwarz. Und ist deswegen kaum in Farbe unterwegs. Auf ihrem Blog schreibt sie über Mode, Vintagethemen und Rezepte, alles moody und dunkel fotografiert. Besonders ans Herz legen kann ich euch Vanessas Instagramaccount, der sich mit scharfen Kontrasten und edgy Fotos von der Masse abhebt. Ab und an kann man auch ein paar Impressionen ihrer Heimatstadt Wien und ihrem Hund Frieda entdecken.

 

 

(c) Superzisch

Superzisch

Frau Tau lebt in Wien und hat ihren ganz eigenen Stil. Sie ist keine Anfang Zwanzig mehr und hat gerade deswegen eine klare Linie und eigene Meinung, die sie frei Schnauze formuliert. Sie kocht, besonders gerne Low Carb (ihre Version der Pho-Suppe schmeckt mir ganz besonders gut!), trägt gerne Lena Hoschek-Gwand und aktualisiert regelmäßig ihre Insta-Stories – also unbedingt regelmäßig reinschauen!

 

(c) Cublina

Cublina

Julia interessiert sich für den ganzen Quatsch, der mir auch gern in die Quere kommen darf: guten Kaffee in hippen Läden etwa, oder eine gut ausgestattete Hausbar. Darüber hinaus kann sie außerdem Holländisch und ist dementsprechend oft in den Niederlanden anzutreffen. Sie hat ein gutes Gespür für tolle Locations und zeigt auch ab und zu ein ziemlich fesches Outfit.

 

Und nun her mit euren Tipps! Welche Blogs kennt ihr, die sich von der Masse abheben und Bock auf andere Themen machen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!