Pikantes

Gratinierter Seelachs auf Gemüsebett.

Aaaargh, ich hab vergessen, den fertigen Fisch zu fotografieren! Bei den unten stehenden Bildern muss man sich das einfach fertig vorstellen – ich vertraue der Fantasie meiner Leser. Diese viereckigen Fischfilets aus dem Tiefkühler mag ich sehr gerne, klar ist das jetzt kein schicker frischer Fisch mit Augen und so, aber hey, man muss keine Gräten herauspicken, und gleich groß sind sie auch immer.

Zutaten:

  • 4 Fischfilets (hier: Seelachs)
  • 2 EL Senf
  • 1 TL Dille
  • Zitronensaft
  • Gemüse (Erdäpfel, Zucchini)
  • Parmesan
  • 1 Schuß Obers
  • 4 EL Parmesan

Zubereitung:

  1. Erdäpfel in feinste Scheiben schneiden und in Salzwasser blanchieren.
  2. Zucchini in feinste Scheiben schneiden und abwechselnd mit den blanchierten Erdäpfeln in eine gefettete Form schlichten.
  3. Senf mit Dille verrühren.
  4. Filets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, danach mit der Senfmasse bestreichen und mit geriebenen Parmesan bestreuen.
  5. Auf das Gemüsebett legen, einen Schuß Obers über das Gemüse geben und bei 200° etwa 35 min backen.