Pikantes

Mac and Cheese.

Diese amerikanischen Mac’n’Cheese habe ich gekocht, als ich hohen Besuch aus der Schweiz empfangen habe (Hi I.!), ich denke, sie haben ihm geschmeckt.
Wer jetzt übrigens denkt, dass Mac and Cheese so ähnlich wie Käsenudeln oder Käsespätzle schmecken, der irrt gewaltig.
Die Nudeln hat mir übrigens die liebe Pahiopedilium geschickt, die eignen sicher perfekt für dieses Gericht, da die Sauce so gut an ihnen kleben bleibt.

Zutaten:

  • 50 g Semmelbrösel
  • Pfeffer und Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • Knoblauchzehe
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Mehl
  • 1/2 l Leichte Muh Milch von Maresi
  • 125 g Creme Fraîche, Sauerrahm oder Frischkäse
  • 130 g Käse
  • 50 g Parmesan
  • 350 g Maccaroni oder andere Pasta

Zubereitung:

  1. Semmelbrösel mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Öl beträufeln und im 200° heißen Backrohr braun rösten.
  2. Pasta kernweich kochen, abseihen.
  3. Butter zerlassen, zerdrückten Knoblauch darin anbraten, Senf beigeben, Mehl dazu.
  4. Rühren, bis eine Paste entsteht, dann langsam die Milch hinzufügen.
  5. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und 10 min köcheln lassen.
  6. Vom Herd nehmen, geriebenen Käse, Hälfte des Parmesans und Rahm einrühren.
  7. Mit den Nudeln vermengen, in eine gebutterte Form geben, mit Bröseln und Parmesan bestreuen.
  8. 20 min backen.

aus: Joyce, Jennifer: Diner (Hädecke Verlag)