Pikantes

Gnocchi mit Kürbiskernpesto.

Was also machen mit frischen Kürbiskernöl und Kernen? Da ich schon seit längerer Zeit einmal Gnocchi probieren wollte, entschied ich mich für ein Pesto aus Kürbiskernen und Kürbiskernöl.
Das Tolle am Pesto ist, dass es sich im Schraubglas mehrere Wochen im Kühlschrank hält, deswegen kann man gleich eine größere Menge herstellen.

Zutaten Gnocchi:

  • 400 g mehlige Erdäpfel
  • 250 g griffiges Mehl
  • 1 kleines Ei
  • 50 g Grieß
  • Salz, Muskatnuss

Zutaten Kernölpesto:

  • 1 Tasse Kürbiskerne geröstet
  • 1/3 Tasse geriebenen Parmesan
  • 1 TL Zitronenschale
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1/2 Tasse Kürbiskernöl

Zubereitung Gnocchi:

  1. Erdäpfel weich kochen und durch die Kartoffelpresse drücken.
  2. Überkühlen lassen, mit den Zutaten verkneten.
  3. Salzwasser aufkochen.
  4. Auf einem bemehlten Brett Schlangen formen, kleine Knödel abschneiden, leicht rollen und mit der bemehlten Gabel ein Muster hineindrücken.
  5. In mehreren Chargen im wallenden Salzwasser kochen, solange bis sie an der Oberfläche schwimmen.

Zubereitung Kernölpesto:

  • Alle Zutaten im Blender/Küchenmaschine miteinander vermixen, bis eine Paste entstanden ist.

 

Wer durch das Rezept jetzt Lust bekommt, Sachen von pramoleum zu verkosten, hier ein Gewinnspiel:
Schreibt mir bis zum 15. Juni 2013 die Antwort auf folgende Frage an folgende Adresse:
asha_nuage(at)hotmail(punkt)com (bitte @ und . ergänzen!)

Seit wann besteht die Firma pramoleum, welche in Oberösterreich Kürbiskernöl und Kürbskernprodukte herstellt?

Ich lose dann zwei Gewinnner aus, die ein kleines Päckchen mit Produkten von pramoleum erhalten.