Pikantes

Grilled Cheese Sandwich mit karamellisierten Zwiebeln.

So, nach diesem aufregenden Wochenende voller Angst vor einem gefluteten Keller (der Nachteil, wenn man direkt an der hochwasserführenden Salzach wohnt) ist es nun endlich wieder Zeit für ein Rezept.
Grilled Cheese Sandwiches sind soviel mehr als ein schnöder Käsetoast, sie schmecken einfach viel besser – finde ich. Außerdem habe ich keinen Toaster/Griller, und deswegen MUSS ich meinen Toast in der Pfanne machen.
Die karamellisierten Zwiebel sind übrigens nicht essentiell, das Käsebrot schmeckt ohne auch schon hervorragend.

Zutaten:

  • 2 EL Butter
  • 2 mittelgroße Zwiebel
  • Weißbrot (besonders gut ist Ciabatta)
  • kräftiger Käse (ich habe mittelalten Gouda genommen, Cheddar passt auch sehr gut)
  • Butter zum Bestreichen

Zubereitung:

  1. Zwiebel hacken.
  2. Butter in der Pfanne zerlassen und die Zwiebel zuerst bei hoher Hitze anschwitzen. Wenn sie anfangen, am Boden zu kleben, Hitze herunterschalten, umrühren, den Deckel draufgeben. Bräunen lassen, umrühren und immer wieder mithilfe der Zugabe von etwas Wasser die braunen Zwiebel vom Boden lösen. So lange wiederholen, bis alle Zwiebel braun sind, das dauert etwa 25 min.
  3. Weißbrot außen mit Butter bestreichen, Käse reiben und zwischen die Weißbrotscheiben geben. Karamellisierte Zwiebel auf die andere Brotscheibe geben und zusammenfügen.
  4. In einer beschichteten Pfanne braten, dabei mit einem Deckel bedecken. Wenden und von der anderen Seite braten. 

Hier ist ein englischsprachiges Video, falls euch das mit den Zwiebeln etwas Spanisch vorkommt: klick

Und weils so aufregend war: hier noch ein paar Fotos von gestern: