Süßes

Kartoffelnockerl – Erdäpfelwuzerl.

Beim Kochen von Gnocchi war ich etwas großzügig mit der Menge, und so blieb mir etwas Teig übrig. Dieses Kartoffelteig eignet sich auch hervorragend für Süßspeisen, und diese Kartoffelknödel sind wirklich herrlich.

Zutaten:
Teig:

  • 200 g mehlige Erdäpfel
  • 125 g griffiges Mehl
  • etwas verquirltes Ei (etwa 1/2 Ei)
  • 25 g Grieß
  • Salz 

Brösel:

  • 40 g Butter
  • 2 Tassen Brösel
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Zucker

Zubereitung:

  1. Erdäpfel weich kochen und durch die Kartoffelpresse drücken.
  2. Überkühlen lassen, mit den Zutaten verkneten.
  3. Salzwasser aufkochen.
  4. Auf
    einem bemehlten Brett Schlangen formen, kleine Knödel abschneiden,
    leicht rollen und mit der bemehlten Gabel ein Muster hineindrücken.
  5. In mehreren Chargen im wallenden Salzwasser kochen, solange bis sie an der Oberfläche schwimmen.
  6. Abseihen, derweil Butter in der Pfanne zerlassen. Restliche Zutaten beigeben und goldbraun rösten.
  7. Die Nockerl in den Zimtbröseln wenden und mit Zucker bestreut servieren.

 Dazu passt Marmelade, Kompott oder Apfelmus.