Süßes

Eierlikörkugeln – Schneebälle.

Am Samstag gab es einen Geburtstag zu feiern, und ich wollte gerne einen leichten, sommerlichen Kuchen backen. Ich blätterte durch die Kochbücher und Backseiten im Internet und konnte mich für nichts entscheiden, bis ich im „Rotholz kocht“-Kochbuch über diese Biskuitkugeln stieß, die meine Mama auch schon einmal gemacht hat.
Seit ich die KitchenAid besitze, mache ich total gerne Biskuit (das Schlagen mit der Maschine funktioniert so umwerfend gut!).





Zutaten (auf 4 Eier adaptiert, reicht für ca 15 Stück):

  • 4 Eier
  • 160 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 200 ml Schlagobers (Sahne)
  • 200 ml Eierlikör
  • 40 g Koksette (Kokosraspel)
  • Koksette zum Wälzen (ca 80 g)

Zubereitung:

  1. Eier trennen, Schnee schlagen.
  2. Zucker und Eigelb sehr schaumig aufschlagen.
  3. Schnee und Mehl sachte unter die Eiermasse heben.
  4. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen, bei 220° ca 8 min backen.
  5. Teig auskühlen lassen, in eine Schüssel zerböseln.
  6. Mit dem Kokosette und dem Eierlikör vermischen.
  7. Schlagobers schlagen und unter die Masse heben.
  8. 10 min kühl stellen.
  9. Kugeln formen und in Kokosette wälzen.