Pikantes

Reisfleisch.

Die Seite www.reishunger.de war so freundlich, mich zu bitten, ob ich ein Reisrezept für meine Leser entwickeln würde.
Für mich ist Reis meist eine Beilage – Risotto liebe ich im Gegensatz zu Herrn Ginger nicht heißt, und um Paella selbst zu machen, fehlt mir oft die Lust. Was es aber früher sehr oft bei mir zuhause gab, ist Serbisches Reisfleisch, eine Hauptspeise aus Reis, die man sehr oft in Österreich ist.
Hier ein Rezept:

Zutaten für 2:

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  2. Fleisch waschen und in mundgerechte Bissen schneiden.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Fleisch bei hoher Hitze darin anbraten.
  4. Salzen, mit Majoran und Paprika bestäuben und mit 2 1/2 Tassen Wasser ablöschen.
  5. Topf mit einem Deckel verschließen, Herdplatte auf eine sehr niedrige Hitze runterstellen und dünsten, bis das Wasser vollständig verkocht ist.
  6. Auf eine Platte geben, etwas überkühlen lassen.
  7. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Reismasse darin knusprig anbraten.
  8. Mit frischen Majoran servieren.

*Wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.