Pikantes

Gefüllte Portobello-Pilze.

Große Champignons nennt man auch Portobello Pilze. Ich finde, das hört sich gleich sehr kosmopolitisch und damit auch gleich um ein Eck köstlicher an. Was ich an diesen Pilzen so mag: sie lassen sich wahnsinnig einfach füllen, und sind als Hauptspeise, sowie als Beilage gut geeignet.

  • 6 Stück Portobello Pilze
  • 4 getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt
  • 1 frische Tomate, gehackt
  • 1 Ei
  • 150 g Faschiertes
  • italienische Kräuter
  • etwas geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung: 

  1. Rohr auf etwa 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Pilze putzen, Strunk entfernen und klein schneiden.
  3. Öl erhitzen, Faschiertes und Strunk darin bräunen. 
  4. Gehackte frische und getrocknete Tomaten beigeben, mit Kräutern und Salz/Pfeffer abschmecken.
  5. Masse überkühlen lassen und mit dem Ei vermengen.
  6. Die Pilze damit füllen, mit Käse bestreuen.
  7. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  8. Im Rohr etwa 15-20 min backen.

Vor einem Jahr gab es: Türkischen Grießkuchen mit Gewürzblüten.
Vor zwei Jahren gab es: Superschnelle Pizzaschnecken.