Süßes

Marmorierte Pavlova mit Beeren.

Eiweißverwertung

Baisers

 

So ein zarter Baiserhauch ist schon was herrliches. Luftig, süß, und einfach wunderschön zum Anschauen. Besonders, wenn sie so toll marmoriert sind wie diese hier.
Noch dazu ist das ganze eine schöne Eiweißwertung und ist sehr billig in der Herstellung. Resteverwertung in der chicen Variante, sozusagen.
Normalerweise halte ich ja nicht viel von
Lebensmittelfarbe, aber für so einen Zuckertraum mache ich da schon mal
eine Ausnahme. Für den Beerengeschmack, den man ja automatisch mit der
rosa Fareb assoziert, mussten es dann aber schon echte Himbeeren und
Heidelbeeren sein.
Für mich hat der Klecks Joghurt gereicht, andere können natürlich auch Sahne für ihren Baiser verwenden!

 

Baiser
Und sollte wider Erwarten doch etwas von der süßen Leckerei übrig bleiben, kann man übrigens dieses tolle Eton Mess von Feel Wunderbar nachzaubern.

 

Zutaten:
  • 3 Eiweiß
  • 165 g Kristallzucker
  • ein paar Tropfen rote Lebensmittelfarbe
  • 1 Becher Joghurt
  • 150 g Beeren
Zubereitung:
  1. Den Ofen auf 130° Umluft vorheizen.
  2. Die Eiweiß mit dem Mixer einige Minuten lang sehr steif aufschlagen.
  3. Den Zucker esslöffelweise untermixen, bis die Masse steif und glänzend ist.
  4. Mit einem Spatel 3-4 Kleckse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.
  5. Einige Tropfen Lebensmittelfarbe auf die Eiweißmasse geben und mit einem Zahnstocher Schlieren ziehen.
  6. Das Backblech ins Rohr geben, auf 110° herunterschalten.
  7. Für 40 min backen, danach den Ofen abschalten und die Baisers im Backrohr abkühlen lassen.
  8. Mit Joghurt und Beeren dekorieren.