Pikantes

Griechische Fleischbällchen mit Feta

So ein regnerischer Montag wie dieser schreit förmlich nach Soulfood. Und griechische Fleischbällchen würde ich definitiv in diese Kategorie einreihen. Besonders, wenn sie mit so einer fruchtigen Tomaten-Paprika-Sauce daherkommen, die quasi nach Sommersonne am Mittelmeer schmeckt.

 

 

Im Hause Ginger wurden die pikanten Bällchen am Sonntag verspeist, und nun sind noch welche übrig, die ich heute kalt zum Abendbrot vernaschen werde. Drei Leute werden sicherlich ganz gut satt von dem Rezept, sollten sich vier Menschen um den Esstisch versammeln, würde ich vielleicht noch um ein paar Gramm Faschiertes erweitern oder einfach viel mehr Beilage kochen (Reis passt meiner Meinung nach ganz vorzüglich, aber Pommes sind wohl für den einen oder anderen auch von Interesse). Wer übrigens mutiger und weniger heikel ist als ich, verwendet statt des gemischten Faschierten Lammfaschiertes – ich geb’s zu, ich bin eine Mimi und mag den herberen Geschmack nicht so gerne.

 

 

Zutaten:

für 35 griechische Fleischbällchen, für 3-4 Personen

  • 500 g gemischtes Faschiertes
  • 1 Ei
  • 4 EL Brösel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Zwiebel
  • Schale einer Biozitrone
  • 1 TL Oregano
  • 1/2 TL Cumin
  • etwas Pfeffer und Salz
  • 100 g Feta oder Hirtenkäse

 

für die Sauce

  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Dose Tomaten
  • 1 guter Schuss Barolo oder anderer (Rot-)wein
  • 1 guter Schuss Sojasauce
  • 1 guter Schuss Ahornsirup
  • 2 EL Ajvar

 

griechische Fleischbällchen

 

Zubereitung:

  1. Knoblauch pressen, Zwiebel feinstens hacken oder reiben, Feta zerbröseln und alle Zutaten für die Fleischbällchen miteinander vermengen.
  2. 35 kleine griechische Fleischbällchen formen und in einer Pfanne in heißem Öl knusprig braun backen.
  3. Aus dem Fett nehmen, in eine ofenfeste Form geben und im warmen Backrohr nachziehen lassen.
  4. Währenddessen in der gleichen Pfanne die fein gehackte Karotte und Zwiebel anschwitzen und mit dem Barolo ablöschen.
  5. Die Tomaten, sowie Ahornsirup und Sojasauce beigeben. 20 min köcheln lassen, kurz vor dem Servieren noch den Ajvar hinzufügen.
  6. Alles gemeinsam mit Reis und griechischem Joghurt servieren.

 

griechische GFleischbällchen