Life

Das Baby ist da!

Hallo, kleiner Anton.

Am 12. Juli um 23:10, ganze zwölf Tage zu früh, durfte ich dich in die Arme schließen. 2950 g schwer, nach 5 Stunden Wehen, hast du uns mit lautem Geschrei begrüßt. Und du bist natürlich das schönste Baby von allen.

So schön, dass ich ständig jedem Bilder von dir zeigen möchte. Eines gab es auf Instagram zu sehen, und eines zeige ich hier. Aber dann werde ich schweren Herzens darauf verzichten, der Internetgemeinde Fotos mit deinem Gesicht zu zeigen.

Ich habe nämlich nicht dein Einverständnis, dass jeder da draußen, der hier mitliest, dich erkennen darf. Und ich will, dass du ganz du sein kannst, ohne auf Schritt und Tritt beobachtet zu werden. Schließlich war es so schwer, dich zu bekommen und ich möchte mein Privileg als Mutter nicht missbrauchen.

Ich weiß nicht, wer sich Bilder von dir auf seinem Computer speichern könnte. Deine Aufgabe ist es nicht, für mich Follower, Reichweite und Likes zu generieren. Es kann gar nicht in deinem Interesse sein, Mittelpunkt meines Instagramaccounts und Blogs zu sein. Dein Lächeln, deine Mimik, deine Augen, die mich schon jetzt vertrauensvoll ansehen – die gehören in die echte Welt und nicht ins Internet.

Liebe Leser, auch wenn ich weiterhin durchaus noch Content zu Mutterschaft und Co. posten möchte, hoffe ich, dass ihr meine Beweggründe nachvollziehen könnt. Und ich hoffe, dass das Bloggen über solche Themen auch möglich sein kann, ohne mein Kind fotografisch auszunutzen. Das ist meine persönliche Herangehensweise und Handhabe, und ich möchte niemanden verurteilen oder bewerten, der seine Kinder in den sozialen Medien zeigt. Ich kenne einige, die das tun und liebevolle und fürsorgliche Elterrn sind. Nur für mich kommt es nicht in Frage.

Vielen Dank für die Unterstützung, Zuneigung und Herzlichkeit, die mir während der Schwangerschaft und nach der Entbindung widerfahren ist. Ich könnte mir keine besseren Leser wünschen und kann nur tausendmal Danke sagen.

 

Sonja