Category

Food

Süßes

Schneekristalle mit Schoko-Espresso-Fülle*

Werbung | Kooperation mit Eduscho/Tchibo Wenn ihr das lesen könnt, ist alles wieder okay. Es ist nämlich so: mein Blog war einige Tage nicht erreichbar. Eine klitzekleine Hackerattacke hat ein gutes Stück der österreichischen Blogosphäre lahmgelegt und meiner war dabei. Ich könnt davon ausgehen, dass mich diese Sache einige Nerven und Tränchen gekostet hat und das letzte Wochenende bestimmt nicht eines der besseren in diesem Jahr gewesen ist. Nichtsdestotrotz habe ich trotzdem das Nudelholz geschwungen und mich an die Weihnachtsbäckerei gemacht. Es hat mich nämlich ein nettes Paket von Eduscho/Tchibo mit allerlei Backutensilien erreicht, die gleich zum Einsatz kamen.  …

Continue reading...
Related posts
Weihnachtskekse: Nougatkekse.
Dezember 9, 2016
Weihnachtskekse: Baisers als Eiklarverwertung
November 27, 2016
Weihnachtskekse: Linzer Kipferl.
November 29, 2012
Pikantes

Klassische Krautfleckerl

Krautfleckerl

Ich mein, ich hab es wirklich versucht, hier ohne dem altbekannten Tante Jolesch Zitat über die berühmten Krautfleckerl auszukommen. Wirklich. Ich hab sogar zu viel, nämlich die doppelte Portion an Krautfleckerl gekocht! Und was ist dann passiert? Der Geist der Tante Jolesch hat quasi Besitz von meiner Bratpfanne ergriffen. Einmal habe ich kurz die Pfanne nicht im Blick gehabt, und schon sind mir die Krautfleckerl angebrannt. Somit konnte ich nur noch die verwenden, die mit dem Schrecken davon gekommen sind und die verkokelten, verkohlten am Pfannenboden mussten leider in den Biomüll wandern. Ich hätte weinen können! Jeder Löffel Krautfleckerl weniger…

Continue reading...
Süßes

Einfacher Mohn-Schüttelkuchen

Mohn Schüttelkuchen

Heute gibt es Ginger mit Geld-Zurück-Garantie. Denn diesen Schüttelkuchen, den ich heute mit im Gepäck habe, kann man quasi nicht vermurksen. Außer vielleicht, man lässt ihn stundenlang im heißen Ofen stehen, aber ich gehe davon aus, dass keine/r meiner Leser/innen dermaßen talentbefreit ist, was das Backen anbelangt.     Ich habe meinen Schüttellkuchen mit Marmelade glasiert und anschließend mit Kuvertüre überzogen – zwei Handgriffe, die man sich sparen kann, wenn man sich nicht allzu sicher fühlt und dieses Rezept wirklich als Einsteiger nutzt. Dann bietet sich der Griff zum Staubzuckerglas an. Man schnappt sich zusätzlich ein feines Haarsieb und lässt…

Continue reading...
Fashion, Food, Life

Monatsfavoriten: September

Disclaimer | Werbung – In diesem Artikel werden Marken und Produkte genannt. Diese Nennung passiert unaufgefordert, sofern nicht anders angegeben. Die Meinung ist in jedem Fall unbeeinflusst und meine eigene.   Als ich vor wenigen Tagen auf Instagram nach Themenwünschen meiner LeserInnen fragte, erwähnte eine „Meine Monatsfavoriten“. Monatsfavoriten? Auf meinem Blog? Ist das nicht etwas, was Beautyblogger oder YouTuber posten? Bei genauerer Überlegung war ich jedoch ziemlich von der Idee angetan, über gewisse Produkte zu schreiben. Weniger über Schminke oder Pflegeprodukte, sondern mehr über Lieblinge aus ganz alltäglichen Bereichen: Essen, Dinge für’s Baby und allerlei anderes Klump, das ich im…

Continue reading...
Pikantes

Low Carb: Feta-Zucchini-Würfel

Leute, ich versuche wieder, abends weniger Kohlehydrate zu mir zu nehmen (diese Zeilen schreibe ich, während ich Dattel-Konfekt vor mich hinmampfe, ich weiß jetzt also leider auch nicht, wie ernst man mich hier nehmen darf). Nachdem Feta oder Hirtenkäse im Hause Ginger quasi ein Grundnahrungsmittel ist, esse ich diesen Käse in sämtlichen Variationen. Eine, die ganz besonders hübsch aussieht, sind diese Feta-Zucchini-Würfel. Die bieten sich nicht nur als low-carb-Abendessen, sondern auch als schickere Vorspeise bei Essenseinladungen an. Auch so mancher Vegeatrier kann damit ganz leicht ruhig gestellt werden. Wer das Ganze lieber gerne kühl und erfrischend hat, wickelt einfach nur…

Continue reading...
Pikantes

Low Carb Brokkolilaibchen

Ab und zu zeige ich in meinen Instagram-Stories her, was ich mir so zum Essen mache. Nicht immer bekomme ich Rückmeldung darauf, hat doch jeder schon mal ein Marmeladenbrot zum Frühstück oder einen stinknormalen Mozzarella-Salat gesehen. Als ich aber dokumentiert habe, dass ich für’s Mittagessen Brokkolilaibchen fabriziere, waren einige von euch gleich Feuer und Flamme und baten mich um das Rezept. Nachdem die perfekten Laibchen beim ersten Mal nur ein Zufallstreffer gewesen waren, habe ich beim zweiten Mal versucht, das Rezept exakt nachzuahmen. Anfangs war ich ziemlich konsterniert, konnte ich mich doch nicht mehr an die Konsistenz der ungebackenen Laibchen…

Continue reading...
Related posts
Low Carb Topfenlaibchen mit Käse
Mai 7, 2018
Marillen-Streuselkuchen mit Topfenfülle
Juli 31, 2017
Karottentarte ohne Nüsse und Haushaltszucker
Mai 31, 2017
Getränke

Zimtschnecken Coffee Creamer

Manchmal schäm ich mich ja schon ein bisschen – für meinen schlechten Geschmack nämlich. Denn  ganz so geschmackvoll-erlesen ist der nicht immer. Beispielsweise wenn es etwa um die Milch in meinem Kaffee geht (versteht mich nicht falsch, auch ich kann einem italienischen Espresso, am liebsten direkt an der nächsten Autogrill-Station nach der Grenze, einiges abgewinnen!).     Eines meiner liebsten Mitbringsel aus Amerika ist Coffee-Mate. Das ist mit künstlichen Aromen angereicherte, mit High Fructose Corn Syrup gesüßte Kondensmilch. Also nicht gerade das gesündeste, das man sich in die Figur stellen kann und ganz bestimmt nicht etwas, das man als Foodblogger…

Continue reading...
Die Welt, Food

Ausflugstipp: Der Windbeutelbaron

Es gibt ja relativ wenige Lokalitäten, die so negativ konotiert sind wie der Obersalzberg. Und wenn einem nun jemand diesen berühmt-berüchtigten Ort als famoses Ausflugsziel samt konditorischen Meisterleistungen nahe legt, dann möchte man wohl zuallererst die Augenbraue tadelnd hochziehen. Jetzt ist es gerade aber so, dass ich mich momentan nicht weiter als eine halbe Stunde von unserem Zuhause entfernen möchte. Zwei Wochen vor dem Entbindungstermin wird keiner müde, einem nahezulegen, „dass es ja jetzt jeden Moment losgehen kann“. Und Berchtesgaden liegt quasi vor der Salzburger Haustür, und in weniger als dreißig Minuten bin ich von meiner aus im Naturidyll mit…

Continue reading...
Pikantes

Griechische Fleischbällchen mit Feta

So ein regnerischer Montag wie dieser schreit förmlich nach Soulfood. Und griechische Fleischbällchen würde ich definitiv in diese Kategorie einreihen. Besonders, wenn sie mit so einer fruchtigen Tomaten-Paprika-Sauce daherkommen, die quasi nach Sommersonne am Mittelmeer schmeckt.     Im Hause Ginger wurden die pikanten Bällchen am Sonntag verspeist, und nun sind noch welche übrig, die ich heute kalt zum Abendbrot vernaschen werde. Drei Leute werden sicherlich ganz gut satt von dem Rezept, sollten sich vier Menschen um den Esstisch versammeln, würde ich vielleicht noch um ein paar Gramm Faschiertes erweitern oder einfach viel mehr Beilage kochen (Reis passt meiner Meinung…

Continue reading...
Food, Süßes

Orangen-Baiser-Kuchen

Szenen einer Ehe: Dieser Orangen-Baiser-Kuchen hat beinahe dramatische Krisen im Hause Ginger ausgelöst. Voller Voraussicht habe ich den selbigen nämlich vorgebacken, um ihn tags darauf zu fotografieren. Zu Testzwecken habe ich die Ränder angeschnitten, die sind ja schließlich unansehnlich und das eigene Werk will ja probiert werden.  Dann habe ich ihn unbeaufsichtigt in der Küche stehen gelassen – ein Fehler, denn Herr Ginger hat sich in einem unbeobachteten Moment schnurstracks darüber hergemacht. Und mit schlafwandlerischer Sicherheit genau die schönsten Teile recht brutal heruntergesäbelt. Nach einem dramatischen Wutausbruch meinerseits – ich behaupte, er war primär der Hitze geschuldet – versuchte ich,…

Continue reading...