Category

Salzburg

Salzburg

Salzburg – Tourist in der eigenen Stadt

5 Dinge, die ich noch nie in Salzburg gemacht habe Als Einheimischer stellen Touristen in der eigenen Stadt primär ein Verkehrshindernis dar (warum gehen sie bloß so langsam!?). In der Advents-, und somit Weihnachtsmarktzeit und ab Ostern, die ganze warme Jahreszeit über, sind in Salzburg Massen von ihnen unterwegs – zweieinhalb Millionen Nächtigungen sprechen für sich. Der durchschnittliche Tourist wandelt jedoch meist auf ganz anderen Pfaden durch die Stadt als der Einheimische. Der Salzburger nimmt die Plätze, die der Tourist anvisiert zwar meist als schön und eh voll wichtig wahr, belächelt den Reisenden aber dafür, dass er seine abzuhakende Liste…

Continue reading...
Related posts
Caffè wie in Italien – Mediterraneo
August 7, 2017
Singapore Sling im Glüxfall Salzburg
Juli 25, 2017
Weil’s wirkt – in Elixhausen bei Scheipl Massagen
Juli 17, 2017
Life, Salzburg

SOS Kinderdorf – Spende auch du!

(Unentgeltige Kooperation mit einer NGO) Blogs sind schön und gut, aber manchmal sollte man seine Stimme nicht nur dazu nutzen, das schöne Leben zu beweihräuchern, sondern um Gutes zu tun: in diesem Fall, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Salzburg zu unterstützen. Diese werden im Salzburger Clearinghouse betreut, das wir im Sommer besucht haben. Die gesamten Einnahmen der Salzburger Blogger-Weihnachtsfeier sowie die einer Open-Air-Veranstaltung im Sommer haben wir bereits zusammengetragen, um dieses zu unterstützen. Unser Spendenziel von 500€ wurde aber leider erst zu 57% erreicht – nun brauche ich eure Hilfe, um in einem Monat diesen Betrag zu erreichen!   Hier findet…

Continue reading...
Salzburg

Der eingefrorene Leopoldskroner-Weiher

Was ich am Winter nicht mag: die Kälte. Was ich aber schon mag: über zugefrorene Weiher zu laufen. Nachdem das eine nicht ohne das andere funktioniert, hab ich mich heute Mittag dick eingemummelt und mich auf Fotosafari auf den Leopoldskroner Weiher gewagt. Der wurde zur Begehung freigegeben und ist so bildhübsch, dass es mich wundert, warum ich keine Massen an Menschen dort angetroffen habe. Ich sag: Salzburger, düst an den Weiher und geht’s spazieren (aber nur an den sicheren Stellen, ja?)!  

Continue reading...
Related posts
Caffè wie in Italien – Mediterraneo
August 7, 2017
Singapore Sling im Glüxfall Salzburg
Juli 25, 2017
Weil’s wirkt – in Elixhausen bei Scheipl Massagen
Juli 17, 2017
Salzburg

Salzburg Geheimtipp: Frühstücken und Shoppen im Rochushof des Ökohof Feldinger.

(Presseeinladung) Organic spielt es in Salzburg schon lange. Einer der lokalen Pioniere von Bio-Lebensmitteln ist der Ökohof Feldinger, der seine Artikel sowohl im Handel, als auch im putzigen Rochushof in Maxglan vertreibt. Seit neustem ziert ein Bio-Bistro & Café (ausschließlich mit biologischen Zutaten!) die ehrwürdigen Hallen des renovierten Rochushofes und ich durfte am Eröffnungstag dort frühstücken, so viel ich wollte.     Wunderbares Gebäck von der Bäckerei Itzlinger, selbstgemachte Aufstriche und nachhaltig gefischter Lachs kamen mir auf den Frühstücksteller. Der Aufstrich schmeckte leicht scharf nach Kren, das Semmerl war knusprig und der Lachs butterweich. Meinen Durst stillten frisch gemixte Smoothies…

Continue reading...
Related posts
Caffè wie in Italien – Mediterraneo
August 7, 2017
Singapore Sling im Glüxfall Salzburg
Juli 25, 2017
Weil’s wirkt – in Elixhausen bei Scheipl Massagen
Juli 17, 2017
Salzburg

Dinner in the Sky: Nichts für Angsthasen.

  (Werbung) Als die Einladung zu Dinner in the Sky in meinen Posteingang flatterte, hüpfte mein Herz – um dann umso tiefer in meine Hose zu fallen. Bin ich doch nicht das mutigste Wesen, wenn es um Höhe geht.   Und dieses Konzept – frühstücken in 50 m Höhe – klang eine Spur zu hoch für meinen Geschmack. 50 m! Das sind mindestens 6 Einfamilienhäuser, die übereinander gestapelt sind! Da oben ist die Luft womöglich schon dünner.     Nun soll man sich aber seinen Ängsten stellen, um geläutert und umso stärker aus diesen Situationen hervorzugehen. Also ergriff ich die…

Continue reading...
Related posts
Meine Favoriten für trockene Haut im Winter
Januar 5, 2017
Fanta-Gugelhupf – Backen mit Kindern.
Oktober 24, 2016
Salzburg Geheimtipp: Frühstücken und Shoppen im Rochushof des Ökohof Feldinger.
August 17, 2016
Getränke, Salzburg

Rosa Brennesselsirup und ein Ausflug auf die Bürglalm in Dienten am Hochkönig.

(Werbung) Ich würde ja lügen, würde ich behaupten, dass es mich jedes Wochenende raufzieht auf die Berge. Aufgewachsen in einem Tal, fand ich die Berge von unten genausoschön anzusehen wie die Aussicht, die sich von ihnen ins Tal bot. Einige Jahre sind seitdem ins Land gezogen, und mittlerweile kann ich dem Panorama von oben durchaus etwas abgewinnen. Wenn’s dann gar so schön aussieht wie die Aussicht auf den Hochkönig (rechts im Bild!), mit sattgrünen Bergwiesen und watteweichen Schäfchenwolken, dann darf man mich getrost als Bergfan bezeichnen.   Zufällig hat es mich nicht hinauf in die Berge gezogen, ich bin einer…

Continue reading...
Related posts
Caffè wie in Italien – Mediterraneo
August 7, 2017
Singapore Sling im Glüxfall Salzburg
Juli 25, 2017
Weil’s wirkt – in Elixhausen bei Scheipl Massagen
Juli 17, 2017
Salzburg

Himmlischer Programmgestalter: Schlechtwetterprogramm Therme.

(Werbung)  Mit den SVV in die Felsentherme nach Bad Gastein Seien wir mal ehrlich: die Chance, dass es in Salzburg Regenwetter gibt, ist dezent hoch. Aufgrund dieser Tatsache sind die Salzburger wahrscheinlich die einzigen Menschen weltweit, die aus dieser himmlischen Not eine Tugend gemacht und das schlechte Wetter zu einer Touristenattraktion erklärt haben: dem Salzburger Schnürlegen. So schön dieser auch anzusehen ist, stellt sich an einem Regenwettertag doch die leidliche Frage: Was macht man denn jetzt bei diesem miesen Wetter Schönes? Hier folgt ein Vorschlag, der nicht minder nass, aber ungemein angenehmer ist. Schwimmen, entspannen und wellnessen in der Felsentherme…

Continue reading...
Related posts
Caffè wie in Italien – Mediterraneo
August 7, 2017
Singapore Sling im Glüxfall Salzburg
Juli 25, 2017
Weil’s wirkt – in Elixhausen bei Scheipl Massagen
Juli 17, 2017
Life, Salzburg

Eine ganz besondere Ankündigung.

 Gemeinsam statt einsam   Oft, wenn mich Menschen zu meinem Blog und meinen Erfahrungen damit ansprechen, teile ich eine Erkenntnis ganz besonders gerne mit ihnen: Dieses Abenteuer begann einsam und alleine vor einem Computer. Über die Jahre entwickelte sich dieses einstige Hobby, das nun ein Job ist – wenn auch ein heißgeliebter – jedoch zu etwas sehr Sozialem und Interaktivem. Etwa traf ich schon einige Leser und Follower, die mich auf der Straße angesprachen und sehr, sehr nette Worte mit mir wechselten oder lief auf Veranstaltungen und Events anderen Bloggern über den Weg, die mir fast ausnahmslos offen, kommunikativ und…

Continue reading...
Related posts
Schlechte Angewohnheiten bekämpfen
Oktober 8, 2017
Bin ich zu hässlich für meinen Blog?
September 13, 2017
Ginger wird fit: vorher-nachher
September 6, 2017
Food, Salzburg

Alexandre Couillon, oder: Ich habe das beste Dessert der Welt gegessen.

(Presseeinladung) Am Chef’s Table des französischen Sternkochs So, wer erinnert sich noch an meinen ersten Besuch im Restaurant Ikarus beim Chef’s Table und an meine Begeisterung darüber? Haltet euch fest: es gab eine Wiederholung. Anscheinend traut man mir ein gutes Händchen mit französischen Spitzenküchen zu, denn dieses Mal durfte ich Alexandre Couillon über die Schulter schauen. Er wurde bereits mit zwei Sternen ausgezeichnet und kocht normalerweise in seinem Restaurant La Marine, das sich auf einer kleinen Insel im Atlantik befindet. Sie ist nur 20 km lang und nicht einmal 10.000 Menschen leben auf ihr – und direkt am Strand gibt…

Continue reading...
Related posts
Caffè wie in Italien – Mediterraneo
August 7, 2017
Singapore Sling im Glüxfall Salzburg
Juli 25, 2017
Weil’s wirkt – in Elixhausen bei Scheipl Massagen
Juli 17, 2017
Food, Salzburg

Dominique Crenn, oder: ein Neuling am Chef’s Table.

(Presseeinladung) Auf diesem Blog rühme ich mich durchaus oft, gut essen gewesen zu sein. Und das stimmt ja auch: ich finde die besten Kipferl, Cocktails und Kaffees dieser Stadt und gehe mittlerweile auch in feinere Restaurants, solche, die einen Gruß aus der Küche schicken, mit einem Gedeck aufwarten und bei denen es nicht primär um die Menge am Teller, sondern um die Qualität und die hochwertige Zubereitung des Ganzen geht. Was ich nun aber gespeist habe, hebt sich so weit von dem zuvor Verkostetem ab, dass ich immer noch in kulinarischen Sphären schwelge, die mir zuvor unbekannt waren.   A…

Continue reading...
Related posts
Bin ich zu hässlich für meinen Blog?
September 13, 2017
Ginger wird fit: vorher-nachher
September 6, 2017
6 Stylingsünden aus Jugendzeiten
August 13, 2017