Pikantes

Paella.

Was passt besser in diese heißen, frühsommerlichen Tage als Paella? Heute haben wir nach einem anstrengenden Vormittag (wir renovieren gerade eine Wohnung) noch schnell eingekauft, und haben es uns nach dem Kochen auf dem Balkon gemütlich gemacht.
Mir schmeckt Paella auch ganz gut kalt, als eine Art Reissalat. 

Zutaten:

  • 1 Hühnerschnitzel
  • 1 Fischfilet (Alaska-Seelachs)
  • 10 Riesengarnelen
  • 1/2 roter Paprika
  • 1/2 gelber Paprika
  • 1/2 Zwiebel
  • 3 EL Jungerbsen
  • 1 Tasse Reis
  • 1 gestrichener Teelöffel Kurkuma
  • 1 gestrichener Teelöffel Paprika, edelsüß
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Reis nach Packungsanleitung kochen, kalt abspülen, zur Seite stellen.
  2. Paprika und Zwiebel würfeln. Hühnerschnitzel grob würfeln, salzen und pfeffern. 
  3. Fisch in grobe Stücke schneiden, salzen.
  4. Huhn in Öl knusprig braten, Scampi beigeben.
  5. Das Gemüse mit anbraten, den Reis zugeben.
  6. Gut rühren, mit den Gewürzen vermengen.
  7. Erst jetzt den Fisch beigeben und noch etwas braten lassen. Gut rühren, damit nichts anbrennt, abschmecken.
  8. Mit Petersil betreuen und servieren.