Süßes

Pink Ombre Cake.

Vor einigen Tagen feierte Larissa ihren ersten Geburtstag, und ihre Mutter bat mich, etwas zu backen. Weil ich im Internet schon oft diese bunten layered cakes bewundert habe, wollte ich mich an einem rosa Kuchen mit Fabrverlauf („ombre“) wagen.
Für meinen ersten Versuch bin ich ziemlich begeistert von mir. Er sah recht passabel aus und hat wohl auch allen Anwesenden geschmeckt.

Zutaten:
Torte:

  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 160 ml Sonnenblumenöl
  • 160 ml Milch
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • Lebensmittelfarbe rot und blau



Creme:

  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Joghurt
  • 1 Packung Topfentortenhilfe (die hier)
  • Lebensmittelfarbe rot

Deko:

  • Zuckerrosen
  • Haselnusskrokant

Zubereitung:

  1. Auf Backpapier viermal den Boden einer Springform vorzeichnen und ausschneiden.
  2. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
  3. Milch und Öl einrühren.
  4. Das mit Backpulver versiebte Mehl einrühren.
  5. In vier gleich große Teile teilen, mit Lebensmittelfarbe drei Teile von hell nach dunkel (rosa – rot – violett) einfärben.               
  6. Springform (26 cm Durchmesser) mit dem ersten Backpapier belegen, ersten Teig einfüllen, ca. 13 min bei 190° backen.
  7. Aus der Form lösen, zum Abkühlen zur Seite stellen, neues Backpulver in die Springform einlegen, usf.

  1. Alle vier Teile auskühlen lassen.
  2. Joghurt, Mascarpone und Topfentortenhilfe verrühren. Mit Lebensmittelfarbe einfärben.
  3. Alle Teile mit Creme bestreichen und aufeinandersetzen. Die Torte auch seitlich bestreichen und mit Rosetten bespritzen.
  4. Mit Krokant und Rosen dekorieren.

Vor einem Jahr gab es: Schuba.
Vor zwei Jahren gab es: Pikante Topfenkrapferl.