Pikantes

Heidelbeer-Vanille-Cupcakes.

Diese frühlingshaften Cupcakes gab es zu Ostern als Dessert. Sie schmecken aber auch am Tag darauf als Frühstück.Oder als Schuljause. Das habe ich persönlich empirisch überprüft.
Das nächste Mal werde ich die Blaubeermuffins gar nicht mit einem Frosting toppen, sie sind nämlich alleine schon saftig und gut genug. Ich persönlich finde ja, dass der Muffins, wenn er mit Creme zu einem Cupcake gemacht wird, eher leichter und trockener sein sollte, damit das alles schön harmoniert. Dieses Rezept ist aber eher heavy und schwer, sehr saftig und lecker und benötigt gar keine Creme.

Quelle: Brown Eyed Baker





Zutaten:

Muffin:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Zucker
  • 4 EL Butter
  • 1 1/4 Tassen Sauerrahm
  • 1 1/2 Tassen Schwarzbeeren (Heidelbeeren)

Topping:

  • 250 g Topfen
  • 250 g Qimiq Vanille
  • 2 El Vanillezucker
  • 4 El Staubzucker
  • gelbe Lebensmittelfarbe
  • ein paar Spritzer Zitrone



Zubereitung:

  1. Zimmerwarme Butter mit Zucker verrühren. nach und nach alle Zutaten relativ grob einrühren. Der Teih ist eher fest! Ca 15-20 min bei 180° backen.
  2. Für das Topping alle Zutaten verrühren, mithilfe eines Dressiersacks auf den Muffin geben, kühlen.