Pikantes

Joghurt-Lachs-Terrine auf Kräutersockel.

Terrinen finde ich spannend. Noch versuche ich mich in dem Gebiet, und dies ist meine erste, aber ich bin schon begeistert. Das Tolle an ihnen ist, sie sind eine super Vorspeise, sehr leicht und frisch, sodass noch genug Platz für den Hauptgang bleibt.

Quelle: AMA Joghurt Broschüre (gibt’s gratis zu bestellen bzw zum Downloaden)

Zutaten:

  • 250 g Joghurt
  • 100 g Räucherlachs
  • 40 g Spar TK 8-Kräutermischung
  • 4 Blatt Gelatine
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Sojasauce





Zubereitung:

  1. Terrinenform mit Plastikfolie auslegen.
  2. Am Boden und am Rand ca 5 cm hoch den Lachs auslegen und flachdrücken.
  3. Joghurt mit Salz, Pfeffer und gerissenem Kren abschmecken.
  4. 2 Blatt Gelatine einweichen, mit etwas Wasser auf kleiner Flamme schmelzen und in die Masse einrühren.
  5. Joghurtmasse über den Lachs gießen und 1 h kühl stellen.
  6. 2 Blatt Gelatine einweichen, mit 100 ml Wasser schmelzen. Mit Kräutern und etwas Salz verrühren und auf die Joghurtmasse gießen.
  7. Für 3 Stunden kalt stellen.
  8. Terrine ca 3 cm dicke Scheiben schneiden, in einer beschichteten Pfanne Honig und Sojasauce miteinander erwärmen und damit den Fisch besprenkeln.