Salzburg, Süßes

Ein Sommer voll Schafmilch-Eis

(Presseeinladung) Seit ich mich in Salzburg so wohl fühle, habe ich meiner alten Heimat Salzkammergut eher wenige Besuche abgestattet. Und das ist so schade, denn letzte Woche, als ich zum Eisverkosten zu Eisl Eis auf ihren wunderschönen Bauernhof eingeladen wurde, konnte ich gar nicht aufhören, wie wild mit meiner Kamera um mich zu knipsen (und Eis zu essen).

Das Eis vom Eisl (für das man nicht an den Fuschlsee fahren muss, denn in der Getreidegasse hat man praktischerweise einen kleinen Salon eröffnet) schmeckt wunderbar cremig und überhaupt nicht nach Schaf. Was ich als pingeliger Esser persönlich spitze finde. Aber trotzdem ganz intensiv, je nach Sorte fruchtig, würzig oder mild. meine Lieblingssorten: Schoko-Banane und Honigsüß, zwei Varianten, die man sonst eher selten in den Truhen findet.

Und nun gibt’s hier eine ganze Reihe Fotos zum Ansehen: von Bauernhöfen, Schafen, Eis und Seen. Österreichidylle pur eben!

 

 

Disclaimer: Ich wurde zum Eisessen kosten- und bedingungslos eingeladen.