Pikantes

Klassische Krautfleckerl

Krautfleckerl

Ich mein, ich hab es wirklich versucht, hier ohne dem altbekannten Tante Jolesch Zitat über die berühmten Krautfleckerl auszukommen. Wirklich. Ich hab sogar zu viel, nämlich die doppelte Portion an Krautfleckerl gekocht! Und was ist dann passiert? Der Geist der Tante Jolesch hat quasi Besitz von meiner Bratpfanne ergriffen. Einmal habe ich kurz die Pfanne nicht im Blick gehabt, und schon sind mir die Krautfleckerl angebrannt. Somit konnte ich nur noch die verwenden, die mit dem Schrecken davon gekommen sind und die verkokelten, verkohlten am Pfannenboden mussten leider in den Biomüll wandern. Ich hätte weinen können! Jeder Löffel Krautfleckerl weniger tut mir im Herzen weh.

 

Krautfleckerl

 

Warum dieses Rezept für Krautfleckerl seinen Weg auf meinen Blog gefunden hat, hat außer der Tatsache, dass sie einfach richtig gut schmecken, noch einen Grund. Berit vom Blog Marmeladekisses lebt im Ruhrpott, einer Gegend, die anscheinend an einer Unterversorgung von Fleckerl-Nudeln leidet. Gibbet da nich! Also hab ich ihr ein Paket Nudeln zukommen lassen und muss im Anschluss daran natürlich ein Rezept folgen lassen, sonst weiß sie ja nichts Gescheites damit anzufangen. Und einig sind wir uns alle, dass Krautfleckerl was richtig Gescheites sind, oder?

 

 

Krautfleckerl

 

Zutaten für Krautfleckerl für 4 Personen:

  • 600 g Kraut
  • 250 g Fleckerl-Nudeln
  • 7 EL neutrales Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Kümmel
  • Salz, Pfeffer

Krautfleckerl

 

Zubereitung:

  1. Kraut nach Belieben schneiden. Manche schneiden gerne feinnudelig, andere Quadrate. Ich lasse mein Kraut durch den Reibeaufsatz der Kitchenaid laufen, weil ich es gerne sehr fein mag.
  2. Zwiebel fein hacken.
  3. In einer großen Pfanne Öl und Zucker goldbraun karamellisieren lassen.
  4. Zwiebel beigeben und etwas dünsten lassen – Achtung, sehr heiß!
  5. Kraut beigeben und gut umrühren, mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen.
  6. Bei mittlerer Hitze etwa 20-30 min dünsten lassen. Sollte sich das Kraut am Pfannenboden ansetzen, immer wieder einen Schluck Wasser zugeben.
  7. Fleckerl nach Anleitung im Salzwasser kochen, abseihen und unter das Kraut heben.
  8. Dazu passt sehr gut ein großer Löffel Sauerrahm und Salat.