Getränke

Gin in the Basement: Rosenkavalier.

(Werbung) In Salzburg steppt gerade der Bär. Durch die Straßen und Gässchen der Altstadt wuseln und wabern Touristen in bunter Funktionskleidung und Festspielgäste in glitzernden Roben.
Der Sommer ist Festspielzeit, die Stadt im Ausnahmezustand, und ich will den Sommer in vollen Zügen genießen. Also, hoch die Tassen! Es wird Zeit für ein, zwei Drinks!
Da traf es sich sehr gut, dass Pernod Ricard, ihres Zeichens eine Firma mit deliziösem Alkoholangebot, zu einer süffigen Verkostung durch die Festspiele lud.
Vier Lokale wollten abgeklappert, und vier Cocktails verkostet werden. Jeder mit einem klingenden Namen: da gab es einen Ron Giovanni, einen Rosenkavalier und einen Sommernachtstraum.
Mein Favorit? Der Rosenkavalier. Blumig, duftend, und ein leichtes Sommergetränk, von dem ich auch gerne mehr als ein Glas trinken würde. Nettes Detail am Rande: Fürst Albert von Monaco und die traurige Fürstin Charlène hatten dieses Getränk anscheinend bei ihrem Hochzeitsempfang. Solche Insider-Informationen schinden bei mir Adelsexpterin immer Eindruck. Nun aber zum Rezept!
Rosenkavalier
Zutaten:
  • 4cl Lillet Rosé
  • 10 cl Fentimans Rosenlimonade
  • Rosenblätter
  • Eiswürfel
Zubereitung:
  1. Eiswürfel und Rosenblätter dekorativ im Glas verteilen.
  2. Lillet Rosé in die Gläser füllen und mit Rosenlimonade auffüllen.
Ich bedanke mich bei Pernod Ricard und Havana Club für die Einladung.