Süßes

Mango-Chia-Pudding.

Ein Frühstücksrezept

Morgen beginnt die Detox-Woche. Und weil ich so ein fleißiges Lieschen bin, habe ich mein Frühstück für morgen schon vorbereitet. Das darf jetzt die Nacht über im Kühlschrank auf mich warten und soll frühmorgens um sechs meine Lebensgeister wecken.

Das Faszinierende an Chiasamen ist, dass sie keinen Eigengeschmack haben. Sie verändern nur die Konsistenz zu Gelee. Ans Aussehen müssen sich einige erst gewöhnen, erinnern sie doch entfernt an Fischeier.
Dabei sind Chiasamen ein Superfood. Sie sättigen, obwohl sie nur sehr wenige Kalorien haben (486 kcal auf 100g) und stecken voller Protein, Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien.
Die Verzehrempfehlung liegt allerdings bei 15g täglich.
 

Zutaten:

  • 1 1/2 Esslöffel Chiasamen
    (etwa 15g)
  • 150 ml Hafermilch (etwa 1/2 Tasse)
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanilleschoten
  • 1 TL Steviapulver
  • 1/2 Mango
  • 1 Karotte
  • Zimt

Zubereitung:

  1. Chia, Hafermilch, Vanillepulver und Stevia miteinander verrühren und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.
  2. Am Morgen Mango mit etwas Wasser pürieren und in ein Glas geben.
  3. Mit dem Chiagel bedecken.
  4. Eine Karotte reiben, die Flüssigkeit ausdrücken und auf den Pudding geben.
  5. Mit Zimt bestreuen.