Süßes

Matcha Fudge.

Das Event- und Lifestyleportal Peaxs hat mir für meine Leser zu Weihnachten ein Matcha-Paket von Aiya zur Verfügung gestellt.
Und damit ihr wisst, was man mit Matcha alles anstellen kann, gibt’s hier ein Rezept für herrlich süßen Matchafudge!

Zutaten:

  • 900 g weiße Schokolade
  • 1 Dose süße Kondensmilch (397 g)
  • 170 g fettarmer Frischkäse
  • 4 TL aiya Matcha for Cooking Tsuki
  • Cranberries und Pistazien

Zubereitung:

  1. Eine Form (ca 30 x 20 cm) mit Backpapier auslegen.
  2. Im Wasserbad gehackte Schokolade, Kondensmilch und Frischkäse miteinander verschmelzen.
  3. Zirka 1/3 der Masse in eine Schüssel geben und mit dem Matchapulver einfärben, gut umrühren.
  4. In die Form geben, gleichmäßig verteilen und für 20 min in den Kühlschrank geben,
  5. Die restliche Fudgemasse bei nierdiger Wasserbadtemperatur flüssig halten.
  6. Nach 30 min über den Matchafudge gießen und mit Cranberries und Pistazien bestreuen.
  7. Über Nacht im Kühlschrank härten lassen und in Stücke schneiden (geht mit einem Messer, das man in heißes Wasser taucht, am leichtesten).
Disclaimer: Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.